Подпишитесь на нас ВКонтакте, чтобы узнать об :

Главная > Пресса > Знания

Das Problem „Bildschirmtreiber reagiert nicht und wurde wiederhergestellt“ beheben

Wir haben von vielen Nutzern Hinweise bekommen, dass bei dem Windows Treiber beim Thinkpad T400 folgendes Problem auftritt:

Bildschirmtreiber reagiert nicht und wurde wiederhergestellt

3.png

Vor Kurzem wurde Thinkpad T400 mit Windows 7 in Deutsch ausgestattet. Dort ist auch ein Bildschirmtreiber enthalten, weshalb keiner extra installiert werden musste. Nach einiger Zeit kommt es zu einem Problem mit dem Bildschirmtreiber, die Schnittstelle sei deaktiviert worden. Anschließend wird eine Warnmeldung angezeigt: Bildschirmtreiber reagiert nicht und wurde wiederhergestellt, vereinzelt kann auch ein Blue Screen auftreten.

4.png

Was bedeutet „Der Bildschirmtreiber reagiert nicht und wurde wiederhergestellt“?

Die Fehlermeldung „Der Bildschirmtreiber reagiert nicht und wurde wiederhergestellt“ ist ein direkter Absturz des Systems. Wenn dies passiert, frieren alle Anwendungen und die Windowsstartleiste ein, stürzen ab oder es wird nur der Desktop angezeigt. Manchmal zeigt der PC auch einen Blue Screen oder Black Screen an oder stürzt komplett ab. Daraufhin werden die Fehlermeldung „Der Bildschirmtreiber reagiert nicht und wurde wiederhergestellt“ und genaue Informationen zum Treiber angezeigt. Dieser Fehler tritt auf, wenn die TDR Funktion bemerkt, dass die Grafikkarte nicht reagiert und der Windows Bildschirmtreiber wird installiert.

Dieses Problem tritt häufig mit Treibern von AMD ATI, NVIDIA und Intel auf, insbesondere während des Zockens. Oft tritt zuerst ein schwarzer Bildschirm auf, welcher nach wenigen Sekunden wieder verschwindet. Wie kann dieses Problem einfach gelöst werden?

5.png

Dieses Problem tritt in Windows Vista, 7 und 8 auf. In Windows XP passiert dies nicht. Dies bedeutet jedoch nicht, dass Windows XP keine Treiberprobleme hat. Viel mehr liegt es daran, dass Microsoft die Windows Versionen mit der Zeit verbessert hat, um für ein stabileres System zu sorgen. Microsoft hat einige Änderungen in Windows Vista und 7 vorgenommen, um die Nutzererfahrung zu verbessern, indem GPU durchgehend und schnell ausgeführt wird.

Die Gründe und Lösungen des Problems werden im Folgenden dargestellt:

Grund 1: Wenn wir den Anzeigeeffekt auf Aero-Glas stellen und die Desktop-Kombination starten, wird von der 2D- auf die 3D-Anzeige gewechselt. Die 2D-Anzeigefrequenz kann als 3D-Anzeigefrequenz unter dem Einfluss von Aero-Glas auf dem Desktop angezeigt werden, solange die Grafik gut ist. Wenn dies nicht der Fall ist, insbesondere bei integrierter oder schlechter Grafikkarte, kann der Computer die Frequenz nicht auflösen und überfordert sein. Dies führt zu einem schwarzen Bildschirm und Abstürzen, der Grafiktreiber in Windows 7 reagiert nicht mehr.

Es gibt einige Wege, um dieses Problem effektiv zu lösen.

1)      „Startknopf“, Rechtsklick, „Dieser PC“ und dann „Eigenschaften“ auswählen;

6.png

2)      Auf „Erweiterte Systemeinstellungen“ klicken, „Erweitert“ auswählen und „Einstellungen“ unter Leistung;

7.png

3)      Deaktiviere „Miniaturansicht in Taskleiste speichern“ und „Schatten unter Mauszeiger anzeigen“;

8.png

4)      „OK“, der Bildschirm wird kurz schwarz, um die Einstellungen zu übernehmen.

PS: Nachdem „Schatten unter Mauszeiger anzeigen“ deaktiviert wurde, wird Aero-Glas automatisch deaktiviert, da es auf diesen Einstellungen basiert. Wenn alle Schritte erledigt wurden, wird ihr Bildschirm wieder funktionieren. Starten Sie ihren PC bitte neu.

Grund 2: Wenn die obigen Schritte nicht funktionieren, könnte ein Treiberproblem vorliegen wie z.B. inkompatible Treiber, Treiberprobleme, falsche Installation der Treiber etc. In diesem Fall sollten Sie ihr System komplett bereinigen und neu anordnen.

1)      Downloaden und installieren Sie Driver Booster. Es wird ihren PC scannen und ihnen eine Liste von veralteten Treibern anzeigen. Suchen Sie nach den benötigten Grafiktreibern, um diese zu aktualisieren. Starten Sie danach ihren PC neu.

Normalerweise müssen nach der Installation der Grafiktreiber alle Registrierungsinformationen manuell entfernt werden bevor der PC neu gestartet werden kann. 

9.png

Allerdings brauchen Sie sich darum mit Driver Booster keine Sorgen machen. Dies wird inklusive Treiberdateien und Registrierungsinformation automatisch vom Driver Booster übernommen und sorgt somit für ein stabileres System.

2)      Nachdem Sie den PC neugestartet haben, führen Sie Driver Booster erneut aus. Das Programm wird automatisch ihren Grafiktreiber überprüfen und ihnen vorschlagen, einen passenden Treiber zu installieren. Über die Komptabilität des Treibers brauchen Sie sich keine Gedanken machen, da Driver Booster eine große Datenbank hat und den passenden Treiber daraus auswählen wird.

10.png

IObit использует куки для того, чтобы улучшить контент и обеспечивать вам наилучший опыт при посещении нашего сайта.
Продолжая просматривать наш веб-сайт, Вы соглашаетесь с нашей политикой конфиденциальности.

Я принимаю